Wie Concept2 das Indoor Rowing revolutionierte

Wie Concept2 das Indoor Rowing revolutionierte

Wer kennt sie nicht, die kräftigen Athletinnen und Athleten, die an CrossFit-Wettkämpfen mit einer scheinbar unerschöpflichen Kraft am Rudern sind. Und nein, wir sprechen nicht vom Rudern im Wasser. Hier geht es um Rudern an Ausdauergeräten wie dem Concept2 - das Gerät, welches bis heute mit seiner robusten Bauweise und bestem Preis- Leistungsverhältnis an oberster Stelle steht. Ein Fitnessstudio ohne Concept2 Rudergerät gibt es heute kaum noch. Selbst Schulen, Physiozentren und Privathaushalte sind mit dem Concept2 ausgestattet. 

Vom Wasser zum Land

Rudern ist uns schon seit der Antike ein Begriff - auch wenn damals noch niemand daran gedacht hätte, dass wir eines Tages ohne Wasser rudern würden. Lange galt die Aktivität nicht als Sportart, sondern als praktisches Mittel, um auch ohne Wind auf dem Wasser vorwärts zu kommen. Einige Jahrhunderte mussten vergehen, bis es Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Versuche gab, Rudergeräte für den Innenbereich zu entwickeln. Doch erst 1981 wurde ein "taugliches" Rudergerät entwickelt und dem Indoor Rowing ein Gesicht verliehen: Concept2 startete seine Geschichte. 

Technisch ausgereift und intuitiv bedienbar

Mittlerweile sind die beliebten Geräte nicht mehr mit ihrem Ursprung vergleichbar, doch die Idee dahinter ist beständig: Rudern für den Innenbereich. Die Concept2 Rudergeräte funktionieren mit Luftwiderstand. Je stärker am Griff gezogen wird, desto schwerer wird der Widerstand und demzufolge grösser die Anstrengung. Durch die intuitive Anpassung des Widerstands ist ein Intervalltraining (HIIT) genauso gut möglich wie ein moderates Ausdauertraining. 

Während der Sitz des Concept2 auf einer Edelstahlschiene weich und angenehm gleitet, kann vorne die Fussposition den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Zur Überwachung des Fortschritts und der Leistung ist ein Bildschirm eingebaut, der wie das Gerät selbst durch eine einfache Bedienung gekennzeichnet ist 

Tipps zum Umgang mit dem Concept 2 Rudergerät

Während dem Rudern ist es wichtig, ein eigenes, gleichmässiges Atemmuster zu finden. Zu schnell geschieht es, dass wir vergessen, richtig zu atmen und gerade bei Anstrengung ist es wichtig, dem Körper genügend Sauerstoff zuzuführen. Eine Atemregel gibt es nicht, dafür ist jeder Nutzer zu unterschiedlich, als guter Anhaltspunkt kann jedoch gesagt werden, dass bei moderater Intensität ein Atemzug pro Ausführung (Ziehen und Vorrollen) gemacht werden soll.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass bei der gesamten Ausführung der Rumpf angespannt werden muss, denn nur durch diese Anspannung kann eine korrekte Haltung und daraus folgend eine gesunde Ausführung gewährleistet werden. Im Internet finden sich unzählige Videos zur richtigen Ausführung.

Der letzte Tipp - Hand aufs Herz: Es ist wichtig, am Anfang nicht zu streng mit sich selbst zu sein. Rudern ist eine Sportart, die den gesamten Körper beansprucht und schon nach kurzer Zeit sehr intensiv werden kann. Darum gilt: langsam und gemütlich starten und erst von Zeit zu Zeit die Intensität erhöhen.

SkiErg und BikeErg - nicht nur Rudern wurde neu erfunden

Wenn Ruderer im Winter am Gerät rudern, verbessern Langläufer und Skifahrer im Sommer ihre Skills im Studio. Der SkiErg ist mit demselben Konzept wie das Concept2 Rudergerät aufgebaut. Einzig die Bewegungsausführung ist eine andere: Diese gleicht der Bewegung beim Langlaufen. Von oben wird der Griff mit Widerstand nach unten gezogen, wahlweise mit beiden Händen gleichzeitig oder abwechslungsweise. 

Was der BikeErg ist, sagt der Name schon. Wieder mit demselben Prinzip des Luftwiderstands werden an diesem Gerät intensive Strecken mit dem Fahrrad simuliert. Mit den Geräten der Firma Concept2 ist ein qualitatives und gesundes Training garantiert.

4 Gründe, um noch heute mit Indoor Rowing zu beginnen

1. Indoor Rowing trainiert den ganzen Körper und verbrennt deshalb mehr Fett.

2. Durch intuitive Bedienung kann die Intensität schnell angepasst werden.

3. Kraft und Ausdauer werden gleichzeitig trainiert. 

4. Indoor Rowing senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Suspension Trainer | Schlingentrainer Suspension Trainer | Schlingentrainer
Inhalt 1 Stück
35.00 CHF *
TIPP!
Curved Runner | Laufband Curved Runner | Laufband
Inhalt 1 Stück
3'490.00 CHF *
TIPP!
AirBike Ergometer | Air Bike AirBike Ergometer | Air Bike
Inhalt 1 Stück
750.00 CHF *
>